Christbäume für die städtischen Kindergärten und -krippen

Beim Übergabetermin schauten, von links, Horst Bittner, Firma Hornbach, Angelika Willner, Amt für Kinderbetreuung und vorschulische Bildung und Ines Wodrich, Fachbereichsleitung der Städtischen Kita Villa Rosa 3, den Kindern beim Schmücken zu. – Foto: Stadt Ingolstadt / Rössle
In den Einrichtungen der städtischen Kitas sind in den vergangenen Tagen 18 Weihnachtsbäume, Nordmanntannen aus nachhaltigem, kontrolliertem Anbau, gesponsert von der Firma Hornbach, angeliefert und aufgestellt worden. Dieser alte Brauch bringt weihnachtlichen Glanz in die Häuser und für alle Kinder wird die Advents- und Weihnachtszeit damit sichtbar. Für diejenigen, die diesen typischen Weihnachtsbrauch und die vielen Lichter in der Weihnachtszeit nicht kennen, ist es eine gute Gelegenheit mehr über die Bräuche hierzulande zu erfahren. Die Kinder der Städtische Kita Villa Rosa 3 in der Gerhart-Hauptmann-Straße schmückten den Christbaum mit Weihnachtskugeln und selbstgebastelten Goldsternen. Die Tanne steht im Eingangsbereich der Kita.

0 Reviews

Write a Review

Jessy Dürholt

Jessy Dürholt

Aloah, ich bin Gründerin & Inhaberin von ANTENNE INGOLSTADT. Ich bin sozusagen das Mädel für alles. Ich kümmere mich um das WebDesign sowie Web-Entwicklung, bin für das Marketing zuständig sowie GrafikDesign, Sendeleitung und die ganzen Inhalte auf der Homepage. Abundzu gehe ich auch mal onAIR. Wenn ich dazu komme :-)

Read Previous

Was hat eine Muskatreibe mit Medizin zu tun?

Read Next

Ingolstadt miterleben – der neue IngolstadtPass

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.