Stadt Pfaffenhofen pflanzt Kletterbäume

Das Team Stadtgrün beim Eingraben des Kletterahorns auf dem Spielplatz Troppauer Straße

Lehrling Florian testet den Kletterahorn und steigt in die Krone (Fotos: Mario Dietrich)

Die Stadt Pfaffenhofen hat auf zwei städtischen Kinderspielplätzen Kletterbäume gepflanzt. Auf dem Spielplatz an der Troppauer Straße setzte das Team Stadtgrün der Stadtwerke einen Feld-Ahorn in die Erde, in der Stettbergstraße eine Kaukasische Flügelnuss. Beide Bäume können von den Kindern beklettert werden, wenn die wegen der staatlichen Ausgangsbeschränkung gesperrten Spielplätze wieder freigegeben werden.

Damit ist die Umgestaltung des Spielplatzes an der Troppauer Straße, die letztes Jahr im November begann, abgeschlossen. Der gepflanzte Feldahorn ist ein sechs Meter hoher und vier Meter breiter Baum mit Ästen, die sehr nahe am Boden beginnen, so dass er gut beklettert werden kann. Da der Baum gleichzeitig ein Spielgerät ist, wird er von den Stadtwerken auch entsprechend kontrolliert.

Ein Kletterbaum ist ein lebendes Spielgerät, das jedes Jahr weiter wächst und somit jedes Jahr mehr Spielspaß für Kinder verspricht. Damit die Äste auch zukünftig gut zu beklettern sind, werden die Stadtgärtner die Bäume entsprechend schneiden und ziehen. Ein Kletterbaum betont die naturnahe Gestaltung des Kinderspielplatzes und ist speziell an heißen Sommertagen ein Platz, an dem Kinder im Schatten spielen und kraxeln können.

0 Reviews

Write a Review

Jessy Dürholt

Jessy Dürholt

Aloah, ich bin Gründerin & Inhaberin von ANTENNE INGOLSTADT. Ich bin sozusagen das Mädel für alles. Ich kümmere mich um das WebDesign sowie Web-Entwicklung, bin für das Marketing zuständig sowie GrafikDesign, Sendeleitung und die ganzen Inhalte auf der Homepage. Abundzu gehe ich auch mal onAIR. Wenn ich dazu komme :-)

Read Previous

Soziale Runde Corona in Pfaffenhofen nimmt Arbeit auf

Read Next

Neuer Lutz-Stipendiat ist in Pfaffenhofen angekommen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.