Endspurt beim Pfaffenhofener Kultursommer

Cellikatessen mit Marie-Therese Daubner und Clemes Weigel

Tom und Flo (Foto: Melanie Höld)

Der Pfaffenhofener Kultursommer geht in den Endspurt. Am letzten Wochenende der Veranstaltungsreihe im Innenhof des Landratsamts wartet auf das Publikum noch einmal eine hochkarätige Mischung aus lokalen Musikern und Gästen von außerhalb.

Den Auftakt zum Finalwochenende machen am Donnerstag „Organ Explosion“. Keyboarder Hansi Enzensperger verleiht den elektronischen Instrumenten der ersten Stunden einen fetzigen, groovigen und zeitgemäßen Sound. Zusammen mit Bass und Drums kommt dabei eine mitreißende Mischung aus Samba, Funk und Retrostyle aus den Boxen.

Unter dem Namen „Lemoncello“ hat Corona hat ein Cello Duo zusammengeführt. Marie-Therese Daubner und Clemens Weigel hatten es schon lange vor, ein derartiges Projekt zu verwirklichen. Jetzt kann das Pfaffenhofener Kultursommer-Publikum davon profitieren und kommt am Freitagabend in den Genuss der „Cellikatessen“. Die beiden Musikdozenten und Kammermusiker werden dabei musikalisch durch die Jahrhunderte streifen, vom Barock bis zum Pop.

Am Samstagabend wird es wieder bayrisch – rockig, wenn „Zwoa Bier“ die kleine Bühne im Innenhof des Landratsamts erobern. Sie machen tanzbare, berührende und ehrliche Musik mit bayrischen Texten. Die Gäste können sich freuen auf einen Abend mit Rockmusik, wie sie einmal gedacht war, einfach, emotional und authentisch.

Das offizielle Finale des Kultursommers bestreiten am Sonntagabend dann „Tom und Flo“. Sie lassen den Sound der 60er Jahre auferstehen. Mit Gitarre und Kontrabass bringen sie die Bühne und das Publikum mit Sechziger-Hits und mit eigenen Songs zum swingen. Sie spielen Musik zwischen Eleganz und Groove, die unter die Haut geht.

Den tatsächlichen Schlusspunkt setzt am 8. August dann noch Ami, deren Konzert am 10. Juli wegen Regens verschoben werden musste. Mit ihrer einzigartigen Stimme interpretiert sie berührende Lieder mit Texten, die nahe gehen, aber ohne erhobenen Zeigefinger oder Pathos auskommen.

Informationen und das gesamte Programm gibt es unter www.pfaffenhofen.de/kultursommer. Tickets erhalten Besucher online unter www.okticket.de oder beim Pfaffenhofener Kurier sowie bei Elektro Steib.

0 Reviews

Write a Review

Jessy Dürholt

Jessy Dürholt

Aloah, ich bin Gründerin & Inhaberin von ANTENNE INGOLSTADT. Ich bin sozusagen das Mädel für alles. :-)

Read Previous

Seit Samstag, den 25. Juli – gibt es täglich neue Aktionen auf dem Blog von Markt Wolnzach!

Read Next

Die Namenssuche für das neue Hallenbad in Pfaffenhofen geht in die heiße Phase

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.