Ale Galata hat neue Single veröffentlicht: – NOT ENOUGH –

Werbung

Ale Galata hat uns seine neue Single – Not Enough – vorgestellt. Zudem durften wir noch kurz mit ihm telefonieren.

In diesem Lied erzählt Ale Galata  von einem Mann der verzweifelt der Frau seiner Träume hinterherjagt, in der Hoffnung sie dadurch zu überzeugen, dass er der Richtige für sie ist. Durch diese Situation wollte Ale Galata zwei gesellschaftliche Situationen aufgreifen und verdeutlichen: Die Bürde der freundlichen und extrovertierten Menschen.

Oftmals wird durch Kleinigkeiten, wie etwa ein freundliches Lächeln zu einem anderen Menschen, eine falsche Botschaft übermittelt oder zumindest wird diese oft falsch aufgenommen. Für den Einen kann das so wirken, als bestehe von der anderen Person körperliches oder romantisches Interesse. Dadurch können sehr unangenehme Situationen entstehen, bei denen der Mensch, der nur freundlich sein wollte, im Nachhinein als arrogant oder grausam bezeichnet wird, oder nicht selten sogar körperlich attackiert wird, sowie er die Situation klar gestellt hat und das vielleicht mit einer als Schutzfunktion fungierenden Überdeutlichkeit. Die Missverstandenen.

Es gibt Menschen die können Botschaften und Signale richtig deuten, andere können es nicht. Die, die es nicht können haben es ohnehin nicht immer einfach soziale Kontakte zu pflegen und neue zu knüpfen. Oftmals steckt hinter deren Taten, welche später häufig als gruselig oder abschreckend empfunden werden, nichts weiter als ein harmloser Annäherungsversuch von jemanden, der nicht weiß wie man es besser hätte machen könnte. Durch Reaktionen darauf, welche wie oben beschrieben überdeutlich sein können und vielleicht sogar unfreundlich und hasserfüllt sind, fühlt sich derjenige erniedrigt und beschämt. Mit solch einer Situation können viele Menschen nicht richtig umgehen und Antworten häufig mit Hass und Gewalt.

Ale Galata denkt, wenn man diese beiden Aspekte in solch einer Situation vor sich sieht und man sich in den Körper des anderen versucht hinein zu versetzen, könnten viele Übergriffe und Gewalttaten aber auch Menschen die dadurch geistig gebrochen werden, vermieden werden.

Jessica Dürholt

Vorheriges lesen

Bioregionale Lebensmittelversorgung Pfaffenhofen – Akteure an einem Tisch

Weiterlesen

Rufbus – Linie Nacht ist wieder unterwegs!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.