Meterhohe Sommerlinde in Pfaffenhofen zieht um

Werbung

Eine zehn Meter hohe Sommerlinde ist in Pfaffenhofen von der Auenstraße umgezogen auf einen Spielplatz in der Herzog-Albrecht-Straße. Im Rahmen der Neugestaltung einer Grünanlage hat sich das Team Stadtgrün dafür entschieden, den Baum an einen neuen Standort zu pflanzen. Die Folgen des Klimawandels hatten der Linde an der bisherigen Stelle immer stärker zugesetzt. Dazu kommen die Streusalzbelastung im Winter, die Rückstrahlung der Sonne von den Häusern, der beengte Wurzelraum durch Kanalrohre, Wasserleitungen und andere Kabel sowie die Bodenverdichtung.

Fotos: Umzug der Linde (Fotos Mario Dietrich)

Der Kinderspielplatz in der Herzog-Albrecht-Straße wird in den kommenden Wochen komplett neu gestaltet. Der Spielplatz bietet der Sommerlinde weitaus bessere Standort- und Bodenbedingungen. Zudem kann die große Sommerlinde den spielenden Kindern Schatten spenden, den es bisher dort so gut wie nicht gibt. Ein großer Laubbaum erfüllt jedoch weitere Funktionen. Er bindet Feinstaub, kühlt die Umgebung während er Wasser verdunstet und bietet zugleich Lebensraum und Nahrung für zahlreiche Vögel und Insekten. Aus diesem Grund ist es sinnvoller einen alten Baum zu erhalten, anstatt einen neuen Baum anzupflanzen, der Jahrzehnte brauchen würde, um die Funktionen des alten Baumes erfüllen zu können.

Ermöglicht wird die Verpflanzung der großen Sommerlinde mitsamt lebensnotwendigem Wurzelwerk durch die Rundspatentechnik. Eine Firma aus Franken hat sich auf darauf spezialisiert, im In- und Ausland Großbäumen mit ihren Spezialmaschinen an neue Standorte umzupflanzen.

Fotos: Umzug der Linde (Fotos Mario Dietrich)

Die Linde wurde mit einem Rundspaten, der einen Durchmesser von etwa 2,50 Metern hat, aus der Erde gehoben. Am Kinderspielplatz wurde ein ebenso großes Loch wie in der Auenstraße gegraben, damit der komplette Baum passgenau in das Pflanzloch eingesetzt werden kann.

In der Auenstraße befanden sich zwei alte Linden. Das Team Stadtgrün hatte festgestellt, dass die zweite Linde bereits zu stark geschädigt ist. Deshalb wurde nur eine Linde umgepflanzt.

Jessica Dürholt

Vorheriges lesen

Brand einer ehemaligen Stallung in Zuchering

Weiterlesen

Verkehrsunfall bei Spurwechsel – Zeugenaufruf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.