Pfaffenhofen wählt das Jugendparlament 2021/22

Werbung
Vom 8. bis zum 11. Dezember werden 15 neue Jugendparlamentarier*innen für die Amtszeit 2021/22 in den Schulen und im JUZ Atlantis gewählt.

Vom 8. bis zum 11. Dezember 2020 wird das neue Pfaffenhofener Jugendparlament gewählt. Bis dahin sind die 25 Kandidaten*innen unter www.pfaffenhofen.de/jugendparlament einsehbar, sodass sich alle Wahlberechtigten einen Überblick verschaffen können. Am Dienstag, den 8. Dezember wird in der Georg-Hipp-Realschule, am Mittwoch, den 9. Dezember im Schyren-Gymnasium, am Donnerstag, den 10. Dezember in der Mittelschule, und am Freitag, den 11. Dezember von 16 bis 19 Uhr im Jugendzentrum Atlantis gewählt. Alle 14- bis 21-Jährigen, die in Pfaffenhofen wohnen oder hier zur Schule gehen, können maximal 15 Stimmen unter den Jugendparlamentskandidaten*innen verteilen und diese für die nächsten zwei Jahre in die Pfaffenhofener Jugendvertretung wählen.

Das Jugendparlament ist seit 1999 die Vertretung der Jugend in Pfaffenhofen und bietet die Möglichkeit jugendrelevante Interessen zu verfolgen und daraus resultierende Ideen und Projekte zu verwirklichen. Ob Veranstaltungen, gemeinsame Unternehmungen oder politische Aktionen, da sind der Fantasie erst mal keine Grenzen gesetzt. So wurden in der Vergangenheit zahlreiche große und kleine Projekte wie der Dirtpark, der Klimanotstand und die Klimaforderungen, der Rufbus Linie Nacht und die Skatehalle in monatlichen Sitzungen in der Jugendtalentstation Utopia erarbeitet und realisiert. Zuletzt brachte das Jugendparlament eine weitere legale Graffitiwand in Pfaffenhofen auf den Weg. Um derartige jugendrelevante Projekte umsetzen zu können, verfügt das Jugendparlament nicht nur über ein gerade aufgestocktes Budget von 5.000 Euro jährlich und über die Stadtjugendpflege als Unterstützung, sondern hat auch ein Anhörungsrecht im Pfaffenhofener Stadtrat.

Am Donnerstag, den 17.12.2020 findet im Jugendzentrum Atlantis ab 19:00 Uhr die Auszählung der abgegebenen Stimmen statt; die Ergebnisse werden im Laufe des Abends über die Social Media-Kanäle (Instagram: @paf.jugendparlament & @jugend.jetzt) und per Pressemeldung bekannt gegeben. Dann zeigt sich, welche 15 Jugendparlamentarier*innen die Geschicke der Pfaffenhofener Jugendpolitik in den nächsten zwei Jahren mitbestimmen und in Pfaffenhofen mitmischen. Das neu gewählte Jugendparlament wird voraussichtlich am 28. Januar 2021 erstmals, zu seiner konstituierenden Sitzung, im Festsaal im Rathaus zusammentreffen. Dort werden die neuen Parlamentarier*innen von Bürgermeister Thomas Herker ernannt und die scheidenden JuPas von Stadt und Stadtjugendpflege verabschiedet.

Jessica Dürholt

Vorheriges lesen

Einbruch in Bankfiliale – Täter flüchten ohne Beute

Weiterlesen

Bürgerversammlung im Live-Stream von Pfaffenhofen fand großen Anklang

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.